Kokosöl

Kokosöl

Kokosöl ist von seiner Beschaffenheit etwas Besonderes unter den Pflanzenölen. Es bestehet im Gegensatz zu den meisten anderen Fetten aus mittelkettigen Fettsäuren, den sogenannten MCT. Diese Fette sind kleiner und leichter verdaulich, sie können ohne die Enzyme der Bauchspeicheldrüse und ohne Gallenflüssigkeit verstoffwechsel werden. Das macht es zu einem perfekten Öl für Menschen mit Fettverdauungsstörungen oder für Menschen ohne Gallenblase. Besonders die Laurinsäure im Kokosöl ist bekannt für Ihre Wirkung Vieren, Bakterien und Pilze in ihrem Wachstum zu bremsen.
Auch die Muttermilch enthält Laurinsäure, welche die Babys in den ersten Wochen und Monaten vor Infektionen schützt. Gesättigte Fettsäuren sind für unsere Gesundheit genau so wichtig wie mehrfach ungesättigten Fette. Sie sind z.B. die einzigsten Fette in unserem Atmungssystem und wir brauchen Sie um Calcium und Magnesium in unsere Knochen aufzunehmen.

Pflanzenfamilie: Palmgewächse
Ursprung der Ölsaat: Srilanka, biologischer Anbau
Haltbarkeit: ca. 9 Monate
Farbe: weiss
Lagerung: Kühl und dunkel

Relevante Inhaltsstoffe

Gesättigte Fettsäuren:
Caprylsäure ca. 5,8 %
Caprinsäure ca. 5,4%
Laurinsäure ca. 46,8 %
Myristinsäure ca. 19,3%
Palmitinsäure ca. 9,9 %
Stearinsäure ca. 3,1 %

Einfach ungesättigte Fettsäuren:
Ölsäure ca. 7,2 %

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren:

Fettbegleitstoffe: Vitamin E

Unterstützend einsetzen kann man das Öl zum Beispiel bei:

– Kokosöl eignet sich sehr gut zum Ölziehen
– Eine einfache aber sehr effektive Methode die Mundhygine zu verbessern
– Die Entgiftung des Körpers zu unterstüzten
– Kurbelt den Stoffwechsel an
– Unterstützt die Aufnahme von Nährstoffen.

Gesunde Öle sorgen für mehr Glück, Leichtigkeit, Vitalität und letztendlich zu mehr Lebensfreude.

In der Küche

Kokosöl ist meine erst Wahl zum Braten, Dünsten und Frittieren da es beim Erhitzen keinerlei Transfettsäuren bildet. Aber auch aus der süssen Rohkostküche ist es nicht mehr wegzudenken. Mit ganz wenig Aufwand kann man z.B. ein leckeres Schokolandenmus zaubern.

Natürliche Hautpflege

Kokosöl zieht schnell aber nur oberflächlich in die Haut ein. Seine kühlenden Eigenschaften machen es zu einem wunderbaren Öl im Sommer.

Kokosöl kaufen

Kokosöl bestehet im Gegensatz zu den meisten anderen Fetten aus mittelkettigen Fettsäuren, den sogenannten MCT. Es ist die erst Wahl zum Braten, Dünsten und Frittieren. Kokosöl ist bestens geeignet für die süsse Rohkostküche. Es kurbelt den Stoffwechsel an und unterstützt die Aufnahme von Nährstoffen.